Aristolochia gigantea - Gespensterblume

0,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

 

 Lieferbare Größe

 

 : > 80 cm

große dichte Pyramide

Topfgröße  : 5 ltr

 

 

 

 

 

 

Pflanzenbeschreibung

 

 

Die Blüten dieser wüchsigen Rankpflanze nehmen durchaus die Dimension eines A4-Blattes an und erscheinen in einem dunklen violett mit goldenem Auge. Um sich anlocken zu lassen ist es lediglich den Insekten vorbehalten, den etwas eigenen Geruch der großen Blüten wahrzunehmen. Hierbei werden diese in das gelbe Auge gelockt und in ein kleines "Säckchen" geführt. Um Samen auszubilden, sollen durch Insekten aufgewirbelte Pollen, den oben sitzenden Stempel bestäuben. Das Laub ist herzförmig und die dünnen Triebe sind zunächst sehr flexibel bevor sie immer mehr verholzen.

 

Ein heller Standort regt die lichtabhängige Pflanze zur Blüte an. Doch Vorsicht. Sollte es an heißen Sommertagen zu Hitzestress kommen, verzögert sich die Blüte. Das Erdreich bevorzugt stets eine gleichmäßige Feuchte. Im Oktober/November wird die Pflanze nach belieben zurückgeschnitten, um dann in einem hellen und 8°C (+/- 3°C) warmen Quartier überwintert zu werden. Auch zur Winterzeit sollte der Boden niemals austrocknen! Jedoch ist Staunässe zu vermeiden, da dies sonst zur Wurzelfäulnis führt. Da es sich hier um eine tropische Pflanze handelt, sind feuchte, warme und helle Umgebungen für die Blüte am förderlichsten.

 

 Wissenswertes

 

Familie : Aristolochiaceae (Osterluzeigewächse) Herkunft : Südamerika (Brasilien) Zone* : 11 - 12 Verwendung : Zierpflanze für Balkon, Terrasse oder Wintergarten Vermehrung : Samen, Stecklinge

 

Haltung in Kübelkultur

 

Entwicklung: 

Blüte : violett-weiß-schwarz, bis zu DIN A4 groß

 

Bild 1 : Übersicht Höhenwuchs  

Früchte : Schoten Wuchsform : Rankpflanze Höhe :

150 - 300 cm (schnittabhängig)

      Frühjahr bis Herbst: Standort : Sonnig bis halbschattig Gießverhalten :

Stets feucht, niemals austrocknen lassen

Dauerhafte Staunässe vermeiden

 

Winterquartier:

Bewässerung : Stets feucht, hoher Nährstoffbedarf (Dünger)

Bild 2 : Bsp. für Überwinterung 

 

Winterbild : Immergrün Überwinterung : Hell, warm bei 18° (+/-3°)C

Temperaturmin.

   (kurzfristig)* :

10°C; kühlere Temperaturen werden zwar

toleriert, schränken jedoch Wuchs und

Blütenbildung ein

 

Wichtig:

Sommer: bei starker Hitze mehrmals täglich gießen

- leichter Sprühnebel fördert die Gesundheit

- wöchentliche Düngergaben fördern das Wachstum und

  die Blütenbildung

Winter: Wasserbedarf sinkt leicht

Düngergaben können nun monatlich erfolgen

Rückschnitt kann auch radikal erfolgen, sehr schnitttolerant

 

*Winterhärtezonen:

Zone

Untere Grenze

Obere Grenze

1

- - -

Unter -45,5° C

2

- 45,5 °C

- 40,1 °C

3

- 40,0 °C

- 34,5 °C

4

- 34.4 °C

- 28,9 °C

5

- 28,8 °C

- 23,4 °C

6

- 23,3 °C

- 17,8 °C

7

- 17,7 °C

- 12,3 °C

8

- 12,2 °C

- 6,7 °C

9

- 6,6 °C

- 1,2 °C

10

- 1,1 °C

+ 4,4 °C

11

+ 4,5 °C

+ 10,0 °C

12

Ab 10,1 °C

- - -

 

 

 Lieferbare Größe  : > 60 cm Topfgröße  : 3 ltr