Frangipani rubra 'weiß-gelb' - Tempelbaum (Plumeria)

29,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

 Lieferbare Größe  : 30cm Topfgröße  : 2 ltr  Farbe  : gelb -> weiß

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pflanzenbeschreibung

 

Frangipani (Plumeria) werden oft mit Sonne, Sommer und Entspannung in Verbindung gebracht, da viele diese Pflanze aus ihrem Urlaub in sonnigen Regionen kennen.  Im gesamten Tropengürtel werden sie wegen ihrer Schönheit und des Duftes der Blüten in Park- und Gartenanlagen gepflanzt und darüber hinaus, werden die Blüten auch für die berühmten Blütenkränze, die Lei´s, verwendet. Die Plumeria-Arten wachsen alle als laubabwerfende Bäume oder Sträucher. Die vielen verschiedenen Farben, in denen sie aufleuchten, verleihen dieser Pflanze einen außergewöhnlichen tropischen Charakter.

 

Plumerien mögen es warm und sonnig. Helle und gut temperierte Plätze sind für sie das Beste. Ab Mitte Mai bis ca. Ende September kann sie ruhig ins Freie und auch gerne vollsonnig gestellt werden. Die Plumeria wächst am besten in gut durchlässiger Erde. Daher ist regelmäßiges Gießen besonders im Sommer wichtig. Jedoch können zu gut gemeinte Wassergaben zu Staunässe und somit zu Fäulnisbildung führen. Um dies zu vermeiden, dient die oberste Erdschicht zur Kontrolle. Ist diese zu trocken, muss gegossen werden. Ebenso wenig wird direkte Zugluft vertragen. Somit stellen helle sonnige und windgeschützte Standorte die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum dar.

 

 

 Wissenswertes

 

Familie : Apocynaceae (Hundsgiftgewächse) Herkunft : Zentral - Amerika, Mexiko Zone* : 12 Verwendung : Zierpflanze für Balkon, Terrasse oder Wintergarten Vermehrung : Samen, Stecklinge      

 

Haltung in Kübelkultur

 

Entwicklung: 

Blüte : Diverse Farben (weiß, gelb, rot, ..)

 

Bild 1 : Übersicht Höhenwuchs  

Früchte : Zwei Balgfrüchte pro Blüte Wuchsform : Strauch oder kleiner Baum Höhe :

100 - 400 cm (schnittabhängig)

      Frühjahr bis Herbst: Standort : Vollsonnig Gießverhalten :

Mäßig gießen (Halbsukkulent),

k. Staunässe!

 

Winterquartier:

Bewässerung : Bei Laubabwurf, trockener halten!

Bild 2 : Bsp. für Überwinterung 

 

Winterbild : Laubabwerfend Überwinterung : Hell, warm bei 15° (+/-3°)C

Temperaturmin.

   (kurzfristig)* : 10°C

 

Wichtig:

Sommer: Mäßiges gießen, Stamm speichert Wasser,

leichter Sprühnebel fördert die Gesundheit

und schützt vor Spinnmilben

Winter: Gießgaben dem Laubverlust anpassen

Laubverlust zwischen 24. und 31.12.

Neuaustrieb Ende April

--> bedeutend weniger gießen

--> Temperaturen < 8°C vermeiden

 

*Winterhärtezonen:

Zone

Untere Grenze

Obere Grenze

1

- - -

Unter -45,5° C

2

- 45,5 °C

- 40,1 °C

3

- 40,0 °C

- 34,5 °C

4

- 34.4 °C

- 28,9 °C

5

- 28,8 °C

- 23,4 °C

6

- 23,3 °C

- 17,8 °C

7

- 17,7 °C

- 12,3 °C

8

- 12,2 °C

- 6,7 °C

9

- 6,6 °C

- 1,2 °C

10

- 1,1 °C

+ 4,4 °C

11

+ 4,5 °C

+ 10,0 °C

12

Ab 10,1 °C

- - -